Die Hohenstaufen

Josef Buchhorn, Die Hohenstaufen.

283 Seiten, Format 14,8 x 21 cm, gebunden.

 

Artikelnummer: BHS

Kategorie: Festschrift, Hochschulorte, Hohenstaufia Tübingen, Verbindungen und Verbände, Coburger Convent, Edition Jera

Buchhorn, Die Hohenstaufen (BHS)

25,90 €

  • 0,1 kg
  • leider ausverkauft – auf Anfrage prüfen wir gerne die Möglichkeit einer Nachbestellung. Kontaktieren Sie uns!

Produktbeschreibung


Josef Buchhorn, Die Hohenstaufen

283 Seiten, Format 14,8x21 cm, gebunden

 

 

Buchhorn ist u. a. Komponist des wohl bekanntesten Studentenliedes ›Student sein, wenn die Veilchen blühen ...‹.

Sein 1908 erstmals veröffentlichter Roman ›Die Hohenstaufen‹ erreichte in kurzer Zeit sieben Auflagen. Das Buch ist wohl die erste Darstellung einer Turnerschaft – die bisherigen Studentenromane spielten durchweg in Corps oder Burschenschaften.

Und im Gegensatz zu den meisten anderen Romanen ist hier der Ort der Handlung nicht eine fiktive Verbindung, sondern die noch heute bestehende Hohenstaufia Tübingen im Coburger Convent.